Checkliste Webhosting: Stabilität, Flexibilität, Support und Datenschutz

Webserver

Eine professionelle Webseite benötigt einen Serverplatz, der bei einem Hostingdienstleister zur Verfügung gestellt wird. Dabei sollten mehrere Hosting-Anforderungen erfüllt sein. Das Webhosting kann von einem einfachen Festplattenspeicher auf einem Webserver bis hin zu sehr differenzierten Lösungen reichen. Im Vorfeld sollten wichtige Parameter überprüft werden, um eine kontinuierlich gute Leistung zu garantieren.

Flexibles Webhosting

Die Größe und die Ausstattung der eigenen Webseite sollte derart gestaltet sein, dass es dem aktuellen Bedarf angepasst werden kann. Bei Geschäftsveränderungen und Expansionen sollten Lösungen bereit stehen, die so skaliert sind, dass auch zukünftige Anpassungen (z.B.: Erweiterung der Website um einen Onlineshops) einfach zu realisieren sind. Weiter sollte von Beginn die Entscheidung gefällt werden, ob ein herkömmliches Hosting-Paket genutzt werden soll oder ob ein ganzer Server benötigt wird. Letzteres ist von der Art der Website/Shops abhängig, da alle Content-Management-und Onlineshop-Systeme bestimmte Systemvoraussetzungen haben die erfüllt werden müssen damit das System sauber funktioniert.

Verfügbarkeit

Kunden oder potentielle Kunden müssen die eigene Webseite immer erreichen können. Aus diesem Grund ist es eine der oberen Prämissen, dass ein Webhoster gewählt wird, der eine hochredundante Infrastruktur in seinem Rechenzentrum bereitstellt und gewährleisten kann. Auf etwaige Störungen muss zeitnah reagiert werden, was am besten erreicht wird, wenn der Anbieter mit einem Network-Monitoring für eine permanente Überwachung sorgt. Aus diesem Grund sollte man darauf wert legen einen etablierten Hoster, wie HostEurope (HostEurope Erfahrungsbericht) oder Alfahosting (Alfahosting Erfahrungsbericht) zu verwenden.

Datenschutz & Backups

Es sollte seitens des Webhosters klar nachgewiesen werden, dass personenbezogene Daten der Benutzer nur dann erhoben werden, wenn der zur Vertragsabwicklung und Vertragsbegründung erforderlich sind. So müssen sensible Daten wie zum Beispiel Bankverbindungen der Kunden (Falls Sie z.B. einen Onlineshop betreiben wollen) absolut sicher gespeichert und per SSL übertragen werden. Weiter ist der Schutz vor eventuellen Datenverlusten zu gewährleisten. Mehrfach redundante Datenbackups sollten regelmäßig erfolgen und auch extern gesichert werden.

Support und Service

Wichtig ist die permanente Erreichbarkeit des Anbieters. Weiter sollte das Personal der Hotline geschult sein und fachkundige Hilfe bieten können. Schnelle Reaktionszeiten, eine telefonische Erreichbarkeit und eine kostenfreie Servicenummer sind hier wichtig. Hier bieten sich Textaccounts an, die Neukunden angeboten werden oder eine im Hostingvertrag festgeschriebene Geld-zurück-Garantie.

Stabilität, Kontinuität und Preisgestaltung

Der Hosting-Anbieter sollte Stabilität bieten und langjährige Expertisen vorweisen können. Unternehmensgröße und finanzieller Background sind wichtig, um eine stabile und langfristige Partnerschaft bieten zu können. Laufzeiten, Preise und einmalige Einrichtungsgebühren sollten transparent gestaltet sein. Die anfallenden Kosten sollten eindeutig sein, um Planungssicherheit zu gewährleisten. Transfervolumen, Funktionalitäten, Speicherplatz, Applikationen und die Anzahl der enthaltenen E-Mail-Accounts sollten explizit in der Vertragsgestaltung aufgeführt sein. Auch sollten keine Zusatzleistungen berechnet werden, die zu unübersichtlichen Rechnungen führen könnten. Bei kleinen Hostern ist dieses teilweise nicht immer gewährleistet, Webhoster wie HostEurope (HostEurope Erfahrungsbericht) und Alfahosting (Alfahosting Erfahrungsbericht) kann man sich jedoch darauf verlassen, das der Hoster professionell Arbeitet und es hier nicht zu Problemen kommt.

Bild: Linuxgeek | sxc.hu

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>