Geld im Web: Welches Thema ist für das erste Projekt geeignet?

Geld im Web: Welches Thema?

Das Fazit aus dem Vorgängerpost „Womit kann man Geld online verdienen?“ ist klar: Man braucht eine Website. Hier trennt sich schon oft die Spreu vom Weizen, da dieses natürlich nicht mit 30 Minuten Arbeit getan ist.

Aber zunächst braucht man eine Idee bzw. ein Thema: Für die erste Website würde ich zu einem Thema raten mit dem Ihr euch auskennt und das euch auch Spaß macht. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen werdet Ihr zwangsläufig einige Texte zum Thema schreiben müssen ( Google kann leider nur lesen…), zum anderen werdet Ihr die Texte deutlich schneller schreiben wenn Ihr nicht recherchieren müsst. Perfekt wäre es, wenn Ihr sogar noch einige Bilder (Fotos) dazu habt, sofern dieses möglich ist.

Idealer weise habt Ihr jetzt schon ein Thema im Kopf, nun stellt sich die Frage ob es möglich ist damit Geld zu verdienen.
Viele die keine totalen Anfänger sind würden jetzt auf technische Hilfsmittel verweisen, z.B. das Google-Keyword-Tool (Dazu mehr im nächsten Artikel “Geld im Web: Die Domain“), aber das ist bei mir in der Regel erst der zweite Schritt. Zunächst verlasse ich mich auf eine eher intuitive Einschätzung indem ich mir einige Fragen stelle:
Habe ich mich schon mal mit dem Thema im Web auseinander gesetzt?
Ist dieses der Fall, ist die Chance gut, dass es schon mehr Personen als nur ich dieses gemacht haben. ( Nicht das es ein Missverständnis gibt, es gibt vieles für das ich mich interessiere, aber zu einigen Themen habe ich nie Google befragt.)

Themen Umfeld

Gibt es professionell aussehende Onlineshop zu diesem Thema in den Google-Ergebnissen?
Dieses kann gut und schlecht zugleich sein, ein Onlineshop kann nur professionell sein, wenn Umsätze auf einem ausreichenden Niveau generiert werden. Das heißt für mich, dass grundsätzlich Umsatzpotential in diesem Bereich vorhanden ist. Sollte ich jedoch ein Shop vom Kaliber Zalando als meinen Wettbewerber vorfinden würde ich mir die Frage stellen ob ich einen Weg sehe hier Traffic (an diesem vorbei) zu generieren um dann die Kunden zu diesen zu leiten. Im Fall Zalando wäre dieses für mich kaum Möglich da ich meine Besucher über Google spricht SEO generiere.

Eines der besten Ergebnis bei dieser Art Recherche ist wenn man auf professionell aussehende Shops ( gutes Design, Kundenbewertungen vorhanden, TrustedShops Siegel usw.) trifft die jedoch schlecht auf die Bedürfnisse von Google optimiert sind. Wenn man hier das Wissen hat um festzustellen, dass kein SEO am Werk ist sind es gute Bedingungen um hier ins Rennen zu gehen.
“Kämpfe nicht wenn Du nicht gewinnen kannst” Sunzi…

Sollte man (auch) Google-AdSense zur Vermarktung der Website nutzen wollen, ist es natürlich auch ein gutes Anzeichen wenn große Shops vorhanden sind und Anzeigen schalten.

Gibt es Partnerprogramme in diesem Themenbereich?

Ist die nächste Frage die geprüft werden muss. Dafür loggt man sich in seinen AdCell- und Belboon-Account ein und benutzt die Suche dieser Portale. Hier sieht man auch gleich die möglichen Provisionen für Leads und Sales.
Lässt sich hier nichts finden, lohnt es durchaus einfach mal „Partnerprogramm XY“ zu googlen, gelegentlich stößt man auf den ein oder anderen Schatz.

Erstmal kleine Brötchen Backen…

Ihr glaubt also euer Thema gefunden zu haben? Vermutlich habt Ihr sogar schon geprüft ob XY.de noch frei ist, aber hier muss man eines beachten. Die Chancen mit dem ersten Projekt in wenigen Wochen seinen Lebensunterhalt finanzieren zu können tendieren gegen 1000:1, denn in den Bereichen in denen man von einem Projekt leben kann sind rar und nichts für Anfänger. Seit jetzt realistisch und backt lieber erst mal ein kleines Brötchen:

Angenommen Ihr denkt nun zum Beispiel als Thema an „Modellbau“, das wäre durchaus ein gutes Thema. Nur solltet Ihr nicht versuchen zu diesem Keyword „Top 10“ bei google zu gehen. Es macht durchaus Sinn sich zunächst auf einen Teilbereich zu konzentrieren, eine so genannte Niche. Nichen bieten weniger Umsatzpotential, aber für den Start werdet Ihr eher Erfolg haben wenn Ihr euch auf „RC Helikopter“ oder ähnliche Unterbereiche des Themas konzentriert. Ich würde jedoch empfehlen, diese Niche nicht unbedingt als Teil der Domain zu wählen, vielleicht will man ja später die Website ausbauen mit einer zu speziellen Domain legt man sich hier durchaus Steine in den Weg. Grundsätzlich würde ich noch empfehlen, dass Ihr keinen „Shit“ versucht zu verkaufen. Es gibt genug Produkte im Netz wo einem der gesunde Menschenverstand schon abrät dieses zu kaufen. Roulett nach dem verdoppeln Prinzip oder Aktienoptionen immer gegen den Trend wetten wären wohl die besten Beispiele für „Shit“.

Ihr müsst euch nur durchbeißen bis zu den ersten Sales, danach kommt die Motivation von alleine.
Wären die Verkäufe („Sales“) bei meinem ersten Projekt ausgeblieben hätte ich vielleicht die Lust an der ganzen Geschichte verloren. Das könnte ich heute zumindest nicht mit Sicherheit ausschließen, daher ist es um so wichtiger, dass man einen guten Plan hat und diesen durchzieht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Geld im Web: Welches Thema ist für das erste Projekt geeignet?, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>