Wo blogge ich am besten?

wordpress-logoWenn man mit dem Bloggen anfangen will, ist es Anfangs schwer den richtigen Weg zu finden, wenn es um den “Veröffentlichungsort” seiner Blogs geht. Zum einen kann man natürlich die bekannte Blog-Software WordPress auf seinem Webhosting installieren und loslegen. Richtig, die Konfiguration von WordPress ist ja schließlich mittlerweile kinderleicht! Aber man darf nicht vergessen, dass WordPress trotzdem installiert werden muss und man mindestens ein sehr kleines Web-Hosting-Paket sowie eine Domain benötigt.

(Die Kosten für beides sollten bei maximal ca. 10 € monatlich liegen.)

Eine Alternative dazu wäre natürlich einer der kostenfreien Plattformen wir Blogger.com, wordpress.com oder blog.de zu nutzen. Das ganze hat Vor- aber auch viele Nachteile:

Einer der Vorteile ist sicherlich, dass dieses kostenfrei ist. Man kann natürlich (zumindest bei wordpress.com) eine eigene Domain für einen kleinen Preis hinzubuchen, aber das ist freiwillig. Außerdem geschieht die Installation und Konfiguration von WordPress weitestgehend automatisch bzw. durch die Betreiber der Portale, auch hier braucht man sich also keine Gedanken machen…

Wenn man erstmal das ein oder andere gebloggt hat, wünscht man sich natürlich auch, dass man von Lesern gefunden wird. Auf den Portalen mag man meinen, dass man den einfacheren Zugang zu potentiellen Lesern hat, jedoch habe ich hier den Eindruck, dass auch dieses nicht mehr der Fall ist. Es gibt einfach mittlerweile Unmengen von Blogs in den Portalen und hinzu kommen noch viele “Blogs” die mehr oder weniger Werbung für Websites, Produkte etc. verfassen. Aus dieser Menge herauszustehen um eine Leserschaft zu finden ist mit Sicherheit nicht einfach, aber wenn man auf dem “eigenen Blog” (also mit einem eignen Hosting) startet hat man ja das gleiche Problem…

Meine Blogs, laufen eigentlich alle auf meinem eigenen Hosting-Paket, was aber auch mit den Bestimmungen der verschiedenen Portalen zu tun hat. Werbung bzw. Werbeanzeigen sind bei den meisten Anbietern schließlich verboten. Sollte man also eine große Karriere als Blogger starten wollen oder sich zumindest die Option offen halten Werbeanzeigen in die Posts einzubetten, dann führt meist kein Weg um eine eigene WordPress-Installation herum.

Aber wie bereits Anfangs erwähnt, muss man kein Programmierer mehr sein um einen Blog zu installieren. Man braucht lediglich ein Webhosting Paket, welches für WordPress geeignet ist und kann dort sehr einfach WordPress installieren.

Eine noch einfachere Alternative dazu ist einen Webhoster zu nutzen, der ein Installations-Script für WordPress anbietet. Dieses ist eine sogenannte vorinstallierte WordPress-Installation, was eigentlich keinen Nachteil hat. Lediglich die Dateien braucht man nicht auf den Server laden, sondern man macht dieses sozusagen auf Knopfdruck aus dem Administrations-Bereich des Webhoster.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.3/5 (3 votes cast)
Wo blogge ich am besten?, 3.3 out of 5 based on 3 ratings

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>