SafeMode bei Strato deaktivieren

Strato

Bei modernen Content-Management- oder Onlineshop-Systemen muss in der Regel die Server-Einstellung “SafeMode” deaktiviert sein.
Dieses ist bei den meisten Wehostern auch von Grundauf so konfiguriert. Bei Strato muss man dieses jedoch nachträglich über die php.ini realisieren, was jedoch nicht weiter schwierig ist:

Zunähst navigiert man mit einem beliebigen FTP-Programm in das Verzeichnis indem das Script bzw. die Software installiert werden soll.
Hier prüft man ob eine “php.ini”-Datei bereits vorhanden ist. Ist dieses der Fall öffnet man diese mit einem Editor. Falls die Datei noch nicht vorhanden ist erstellt man die Datei ebenfalls mit einem Editor und lädt die Datei auf den Webserver.

in die “php.ini”-Datei fügt man nun die Zeile “safe_mode = off” hinzu, und speichert die Datei (bzw. lädt die Datei wieder auf den Server).

Nach wenigen Sekunden erkennt der Server die neue Einstellung und deaktiviert für dieses Verzeichnis den SafeMode.

Wichtig zu beachten ist jedoch, dass sich bei Strato die Einstellungen der php.ini nicht auf die Unterverzeichnis des Servers vererben. D.h. es kann sein, dass man in den Unterverzeichnissen weitere php.ini’s mit dieser Option erstellen muss.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (3 votes cast)
SafeMode bei Strato deaktivieren, 4.0 out of 5 based on 3 ratings

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>